Horst bloggt

Techzeugs wie Firefox, Chrome + Windows

WhatsApp Status – brauche ich nicht

In der Zwischenzeit bin auch ich bei WhatsApp angekommen. Dieser Messenger gehört zu meinen Standard-Apps auf dem Smartphone. Es ist nun mal so einfach damit kurze Nachrichten mit Bekannten auszutauschen. Eigentlich vermiss ich bei WhatsApp nix. Das sehen die Macher dieser App aber ganz anders. Seit ein paar Tagen kann man im Web jede Menge Infos zu dem neuen Feature „Status“ lesen. Hier ist es ja so wie es eigentlich immer ist. Man liest an jeder Ecke dass es etwas Neues gibt, findet es aber nicht in der eigenen App. Bis heute dachte ich ich bin blöd. Alles was zum Beispiel Caschy so klasse erklärt konnte ich nicht nachvollziehen. Grund: Dieses super-geile Update ist erst heute bei mir angekommen. Und damit gehöre nun auch zu den Wissenden. Frage mach aber warum sollte ich Bilder von mir veröffentlichen und das als mein Status verkaufen? Wen interessiert es was ich im Moment mache? Ich glaube dieses Feature bleibt bei mir ungenutzt!

Amazon Echo: Kundenrezension

Falls noch jemand Argumente braucht die für den Kauf eines Amazon Echos sprechen, dann sollte diese Person mal diese Rezension lesen. Da hat sich jemand wirklich mühe gegeben und eine klasse Rezension bei Amazon abgeliefert. Ich wusste gar nicht das ich so ein geiles Gerät besitze.

PS: Seit heute kennt Alexa auch meine Termine im Outlook-Kalender.

Vivaldi 1.7

Seit ein paar Tagen gibt es nun Vivaldi 1.7 Die Macher haben da wieder mal einiges Neues eingebaut. Für mich das Highlight dieser Version ist das Screenshot-Feature. Über ein Symbol in der Statusleiste lässt sich entweder die gesamte Webseite oder ein Ausschnitt als PNG oder JPG speichern. Alternativ kann man das ganze in die Zwischenablage kopieren. Vivaldi speichert das Bild dann unter Bilder => Vivaldi Captures.

Weiterlesen

Vivaldi als portable Installation

Ich bin ein Freund von portablen Programmen. Also solchen Programmen und Tools die man ohne Installation auf dem Rechner nutzen kann und bei Nichtgefallen einfach ohne Deinstallation wieder entfernen kann. Bei fast allen Browsern ist das möglich. Ich selbst biete hier Lösungen für Chrome und auch Firefox an. Neben diesen beiden Browsern gibt es unter Anderem auch noch Vivaldi. Auch dieses gute Stück Software ist „portabel“ nutzbar.

Weiterlesen

Abgeschaltet: chrome:plugins nicht mehr erreichbar

Muss man da jetzt entrüstet sein? Oder vielleicht sogar ärgerlich? Ich weiß es nicht. Jedenfalls hat es den Chrome-Machern gefallen die bei einigen beliebte Seite chrome://plugins abzuschalten. Nicht sofort, aber mit der nächsten Version kommt beim Aufruf dieser Seite eine Fehlermeldung. Ich denke mal nur Nerds wissen was es mit der Seite auf sich hat. Otto-Normalverbraucher haben damit nix am Hut! Deshalb kurz für alle: Mit Hilfe dieser Seite kann man Plugins wie zum Beispiel den Adobe Flash Player deaktivieren. Und ich denke es gibt einige die diese Möglichkeit unter Google Chrome genutzt haben. Jedenfalls ist ab der Version 57 des Browsers Schluss damit. Das Geschrei ist bei einigen entsprechend groß (siehe hier und hier). Ich sehe dieser Sache gelassen entgegen und habe da auch einen guten Tipp für alle Chrome-Enttäuschten: Nutzt Mozilla Firefox! Der lässt sich tausendmal besser anpassen als Chrome und auch die Plugins kann man da noch steuern 😉

« Ältere Beiträge

© 2017 Horst bloggt

Theme von Anders NorénHoch ↑