Horst bloggt

Techzeugs wie Firefox, Chrome + Windows

Fritz!Box 7490: Fritz!OS 6.80

Es gibt mal wieder ein neues Fritz!OS. Aktuell ist jetzt die Version 6.80. Diese Version ist für das aktuelle AVM Flagschiff (Fritz!Box 7580) schon länger verfügbar. Seit gestern wird dieses OS auch für meine Fritz!Box 7490 angeboten. Auch diese neue Update bringt einige Neuerungen mit:

  • Mächtiges WLAN: Band Steering
  • Reservierung der Datenraten
  • Erweiterte Smart-Home-Funktionen und mehr für MyFRITZ!
  • FRITZ!Fon: Neue Startbildschirme und ein Nachtmodus
  • Ein Plus an Sicherheit und Netzanpassungen

Am Interessantesten dürfte wohl das Band Steering sein. Ich denke vielen von euch geht es jetzt wie mir. Bei mir kamen jede Menge Fragezeichen hoch. Die Antwort auf die Frage „Was ist Band Steering?“ bringt diese AVM-Seite. Die anderen Features reizen mich jetzt nicht so!

AVM Tweet zum Thema Fritz!OS 6.80

AVM Tweet zum Thema Fritz!OS 6.80

Ich bin seit einigen Updates vorsichtig. Nicht immer ist das aktuellste OS auch das Beste. Das kann man in den Kommentaren zu dem Artikel Fritz!Box 7490: Fritz!OS 6.51 hier im Blog nachlesen. Ich weiß jetzt nicht ob ich die Pferde scheu mache, aber auch die neueste Version scheint beim einen oder anderen Nutzer nicht ganz fehlerfrei zu sein. Einige Berichten über Probleme im 5 GHz WLAN Netz. Man kann das im Tweet von AVM, bei Caschy und auch im Ip-Phone-Forum in einem ein Eintrag nachlesen!

Ich werde deshalb jetzt nicht dem Hype verfallen und sofort hochrüsten. In der Zwischenzeit ist meine Fritz!Box zum wichtigsten Gerät im Haus aufgestiegen. Daran hängt nicht nur mein Internet, sondern auch die komplette Telefonie, mein Fernseher via Entertain und auch mein Amazon Echo mit dem ich Musik höre. Deshalb rüste ich noch nicht um. Ich werde noch warten und die Meinungen und Kommentare anderer zu diesem Fritz!OS 6.80 lesen.

6 Kommentare

  1. Bei meinen Telekom VDSL 50 Anschluss geht’s wieder nicht. 😤 Ich glaube, ich schalte ein anderes Modem vor meine FB!

    • Horst Scheuer

      26. Januar 2017 at 6:51

      Ich sag’s ja! Solche Updates sind nicht ohne!! Ich traue mich nicht an die 6.80 — „never touch a runing system“

      • Ja, da stimme ich dir zu! Zum Glück kann man ja recht schnell wieder auf 6.30 zurückflashen und die vorher gesicherte Konfiguration wieder zurückspielen.
        Allerdings hätte ich aus sicherheitstechnischen Gründen gerne mal wieder ein aktuelles Fritz!OS…

  2. Hallo zusammen,
    ich hatte mit 6.51 ständige Aussetzer in der DSL Synchronisation (Telekom VDSL 100 mit Vectoring).
    Teilweise lief der Fehlerzähle für die CRC´s in die Höhe, mal brach die Verbindung ohne Vorwarnung ab.
    Die Telekom hat die Leitung gemessen, alles sauber.
    In der Regel hatte ich immer so alle 2 – 3 Tage eine neue Synchronisierung.

    Mit dem Update auf 6.80 läuft die Leitung bis jetzt schon 5 Tage stabil mit 109 MBit Downstream und ca. 35 MBit Upstream (eine deutliche Verbesserung, vorher „nur“ ca. 100 Down, 30 Up), keine CRC´s auf der Fritz!Box lt. Statistik (soviel man auch darauf geben mag).
    Man muss natürlich schauen, wie sich das langfristig entwickelt…

    Bis jetzt kann ich keinen negativen Seiteneffekt bemerken.

  3. Habe jetzt ein Vigor 130 Modem vor meine FritzBox 7490 geschaltet – und schwupps es funktioniert! Konnte nun problemlos auf 6.80 updaten. Das eingebaute VDSL2 Modem der 7490 kommt mit schlechten Leitungen einfach nicht klar (Aussagen aus Foren und auch AVM). Die Einwahl macht immer noch die FritzBox, man muss nur einstellen, dass ein externes Modem verwendet wird (an LAN1!). Das Vigor 130 muss vorher dementsprechend eingestellt werden (nicht ganz so einfach, aber es viele Anleitungen im Netz).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 Horst bloggt

Theme von Anders NorénHoch ↑