Horst bloggt

Techzeugs wie Firefox, Chrome + Windows

Kategorie: Links (Seite 1 von 2)

Und sie lebt weiter: Die Pebble

Ich gehöre zu den Menschen die sich noch kurz bevor FitBit das Kapitel Pebble geschlossen hat eine Smartwatch dieser Firma geleistet haben. Bei mir kommt die Pebble Steel meines Sohnes zum Einsatz. Der hat sich etwas besseres geleistet und mir seine alte Steel verkauft. Jetzt werkelt sie hier und ich bin zufrieden damit. Dumm nur dass FitBit Ende des Jahres die Pebble-Server abschaltet. Angeblich funktionieren dann die klasse Uhren nicht mehr. Jetzt habe ich bei AndroidPit gelesen dass diese nicht so ganz stimmt. Es gibt wohl Abhilfe in Form einer Android-App (Gadgetbridge) die die Uhr auch nach diesem Zeitpunkt weiterleben lässt.

Update vom 09. April Es geschehen noch Zeichen und Wunder. Die ehemaligen Pebble-Macher veröffentlichen eine neue Version der Pebble-App diese entfernt die Cloud-Anbindung. Damit funktioniert die Uhr auch ohne die Alternative-App weiter. [via Heise]

Amazon Echo: Kundenrezension

Falls noch jemand Argumente braucht die für den Kauf eines Amazon Echos sprechen, dann sollte diese Person mal diese Rezension lesen. Da hat sich jemand wirklich mühe gegeben und eine klasse Rezension bei Amazon abgeliefert. Ich wusste gar nicht das ich so ein geiles Gerät besitze.

PS: Seit heute kennt Alexa auch meine Termine im Outlook-Kalender.

OneDrive aus Windows 10 entfernen

Man kann jetzt tatsächlich OneDrive in Windows 10 deinstallieren. So jedenfalls berichten das die Deskmodder. Die Nachricht ist schon etwas älter, beschäftigt mich aber noch immer. Wobei ich eigentlich OneDrive gar nicht löschen möchte. Warum auch? Für mich gehört das zu den besten Features die das neue Windows zu bieten hat. Einfach unter Android die OneDrive-App installiert und schon landen, wie von Zauberhand, alle Smartphone-Bilder auf dem Notebook.

Windows-10-Computer vom LAN und Internet abgeschnitten

Heute noch ein kleiner Linktipp. Heise berichtet von einem Malheur im Zusammenhang mit Windows 10. Eigentlich der Supergau! Man kommt nicht mehr ins Internet.

Seit einigen Tagen verzeichnen weltweit vor allem Hotline-Schaffende von großen Unternehmen dasselbe Problem: Computer mit Windows 10 lassen sich mangels gültiger IP-Adresse nicht vernetzen.

Quelle: Heise Online

Netzstörung Telekom: Was wirklich geschah

Ich muss nochmal die Großstörung im Netz der Telekom aufwärmen. Um es gleich zu sagen ich besitze den richtigen Router nämlich eine Fritz!Box. Ärgerlich war der Ausfall wohl für alle Speedport-Nutzer. 900.000 nicht funktionierende DSL-Anschlüsse ist schon eine Hausnummer. Jetzt, ein paar Tage später, ist klar was da passiert ist. Die Telekom und auch Heise klären das ganze auf. Wenn ich es richtig verstanden habe galt der Angriff nicht den Routern im Telekom-Netz, sondern zielte auf Zyxel-Router die ein irisches Unternehmen einsetzt. Der Fernwartungs-Port TR-069 dieser Router ist wohl angreifbar. Im Schlepptau dieses Angriffs haben die Speedports ihren Dienst versagt. Alles sehr schön nachzulesen bei Heise und der Telekom.

Ältere Beiträge

© 2017 Horst bloggt

Theme von Anders NorénHoch ↑